ETF.at Logo

News

Ratgeber

Vergleiche

Rechner

Glossar

Aktiver ETF für Future Tech von Goldman Sachs

Veröffentlicht: 03.10.2022 - Fabian Taterka

Nachricht

Der Goldman Sachs Future Tech Leaders Equity ETF soll Anlegern dabei helfen von der Digitalisierung zu profitieren. Der ETF wird aktiv verwaltet. Aktiv verwaltet bedeutet, dass er laut Goldman Sachs besser auf neue Trends reagieren kann als indexbasierte Wettbewerber.

„Wir glauben, dass das heutige inflationäre Umfeld die Nachfrage nach wichtigen Technologielösungen in Bereichen wie Cloud Computing und digitaler Transformation erhöhen wird“, so Goldman Sachs Asset Management.

Laut Goldman Sache gibt es eine Diskrepanz zwischen heutigen Technologieinvestoren und den besten potenziellen Anlagemöglichkeiten für das nächste Jahrzehnt. Der Goldman Sachs Future Tech Leaders Equity ETF investiert in Technologieunternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 100 Milliarden US-Dollar und versucht, Anlegern Zugang zur nächsten Generation potenzieller Technologieführer zu verschaffen.

Die Aktienauswahl für diesen ETF wird von einem Team für Fundamentalaktien durchgeführt. Es besteht aus aus über 80 Anlageexperten mit durchschnittlich 14 Jahren Erfahrung. Umgesetzt wird der Fonds von einem Team für quantitative Anlagestrategien, das aus über 95 Anlageexperten mit durchschnittlich über 15 Jahren Erfahrung besteht.

Der 215 Millionen US-Dollar schwere ETF, der kürzlich seinen ersten Geburtstag feierte, hält 58 Aktien. Die jährliche Gebühr beträgt 0,75 % oder 75 USD bei einer Investition von 10.000 USD.

Der digitale Wandel verändert den Status quo in allen Branchen und auf der ganzen Welt. Zukunfts-ETFs zielen darauf ab, innovative und attraktiv bewertete Unternehmen zu identifizieren, die auf langfristige Wachstumsthemen ausgerichtet sind.

Mehr ETF News

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Artikel soll nicht als Finanzberatung oder Investitionsempfehlung verstanden werden.
Historische Renditen bieten keine Gewähr für zukünftige Entwicklungen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Nutzung der Inhalte entstehen.
* Alle Verweise zu Anbietern sind Affiliate-Links. D.h. Anbieter zahlen uns für Registrierungen eine Vergütung die unser kostenloses Angebot finanziert.
Mehr Informationen zu den Themen "Testergebnisse", "Keine Anlageberatung" und "Affiliate-Links" unter Nutzerhinweis und Datenschutz.

Top 3 Broker in Österreich
DADAT logo Zum Anbieter *
Flatex.at logo Zum Anbieter *
Erste Bank logo Zum Anbieter *
Zum Vergleich

Anzeige
banner scalable capital

Aktuelle Nachrichten
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets

Autor

Fabian Taterka

fabian taterkaFabian ist der Gründer und Chefredakteur von ETF.at. Sein redaktioneller Fokus liegt auf den Themen "Geldanlagen und ETFs". Fabian hat einen MBA von der WHU - Otto Beisheim School of Management mit internationalen Modulen in den USA, China und Indien. Auch neben dem Beruf gibt es für ihn keinen Tag ohne Börse, Exchange Traded Funds und Geldanlagen.

Anzeige
banner flatex.at

Beliebte Ratgeber, Vergleiche & Rechner