ETF.at Logo

News

Ratgeber

Vergleiche

Rechner

Glossar

DWS senkt Gebühren für Indien-ETFs

Veröffentlicht: 10.03.2024 - Fabian Taterka

Nachricht

Die DWS setzt ihren Kurs fort, die Gebühren von ETFs weiter zu reduzieren. In diesem Zug werden die Gebühren für ETFs auf indische Staatsanleihen und Aktien gesenkt.

Durch die Reduzierung der Gebühren werden die Gesamtkosten (TER) des Xtrackers India Government Bond UCITS ETF von 0,38 % auf 0,33 % gesenkt.Der ETF basiert auf dem J.P. Morgan India Government Fully Accessible Route (FAR) Bonds Index und zielt darauf ab, die Wertentwicklung des folgenden Markts abzubilden:

  • Festzinsen und Nullkuponanleihen, auf indische Rupien lautende Staatsanleihen
  • Ausgestellt von der indischen Zentralregierung und für Investitionen an Gebietsfremde im Rahmen der vollständig zugänglichen Strecke (FAR) infrage kommen
  • Anleihen mit einer Laufzeit von mindestens 6 Monaten
  • Emissionsvolumen über 1 Mrd USD im Gegenwert

Laut dem Unternehmen werden die Gebühren gesenkt, um dem wachsenden Anlegerinteresse an Indien und der sich ändernden Marktdynamik in Schwellenländern gerecht zu werden.

Die TER für den Xtrackers MSCI India Swap UCITS ETF wird von 0,75 % auf 0,19 % gesenkt. Der ETF basiert auf einem Index der darauf abzielt, die Wertentwicklung des folgenden Markts abzubilden:

  • Unternehmen mit hoher und mittlerer Kapitalisierung, die in Indien notiert sind
  • Abdeckung von etwa 85 % der streubesitzbereinigten Marktkapitalisierung
  • Gewichtung nach streubesitzbereinigter Marktkapitalisierung
  • vierteljährliche Überprüfung

Laut Olivier Souliac von DWS hat sich die Marktdynamik für Investitionen in Schwellenländer verändert und Indien als eines der wichtigsten und vielversprechendsten Schwellenländer würde dazu beitragen.

Mehr ETF News

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Artikel soll nicht als Finanzberatung oder Investitionsempfehlung verstanden werden.
Historische Renditen bieten keine Gewähr für zukünftige Entwicklungen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Nutzung der Inhalte entstehen.
* Alle Verweise zu Anbietern sind Affiliate-Links. D.h. Anbieter zahlen uns für Registrierungen eine Vergütung die unser kostenloses Angebot finanziert.
Mehr Informationen zu den Themen "Testergebnisse", "Keine Anlageberatung" und "Affiliate-Links" unter Nutzerhinweis und Datenschutz.

Top 3 Broker in Österreich
Flatex.at logo Zum Anbieter *
DADAT logo Zum Anbieter *
Erste Bank logo Zum Anbieter *
Zum Vergleich

Anzeige
banner erste bank

Aktuelle Nachrichten
Scalable Capital verdoppelt AUM in 18 Monaten
Scalable Capital verdoppelt AUM in 18 Monaten
Deka startet S&P 500 ETF
Deka startet S&P 500 ETF
Amundi überarbeitet Smart-City-ETF
Amundi überarbeitet Smart-City-ETF

Autor

Fabian Taterka

fabian taterkaFabian ist der Gründer von ETF.at. Sein Fokus liegt auf den Themen "Geldanlagen und ETFs". Fabian hat einen MBA von der WHU - Otto Beisheim School of Management mit internationalen Modulen in den USA, China und Indien. Auch neben dem Beruf gibt es für ihn keinen Tag ohne Börse, Exchange Traded Funds und Geldanlagen.

Anzeige
banner erste bank

Beliebte Ratgeber, Vergleiche & Rechner

Risikohinweis: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.