ETF.at Logo

News

Ratgeber

Vergleiche

Rechner

Glossar

Mit ETF von KraneShares von Wachstum in China profitieren

Veröffentlicht: 24.09.2022 - Fabian Taterka

Nachricht

China ist eines der wenigen Länder weltweit, das noch eine lockere Geldpolitik betreibt, während ein Großteil der Welt im Kampf gegen die Inflation die Zügel anzieht. Aktuell bieten sich gute Investitionsmöglichkeiten in China, die viele Anleger noch übersehen.

Ausländische Investitionen in China gingen im vergangenen Jahr deutlich zurück, nachdem die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt (nach nominalem BIP) umfassende Reformen und Vorschriften einleitete, die sich über mehrere Wirtschaftssektoren erstreckten, mit dem dem Technologiesektor als Hauptschwerpunkt.

Der Technologiesektor in China, wie auch in den USA, beheimatet einige der größten und wachstumsstärksten Unternehmen. Die Reformbemühungen der chinesischen Regierung, die in vergangenen Sommer begannen, haben das regulatorische Risiko für diesen Sektor exponentiell steigen und ausländische Investoren zurückhaltend agieren lassen.

Brendan Ahern (CIO von KraneShares) glaubt, dass dieses regulatorische Risiko vorüber ist. Die Regierung ist zu einer Politik der geldpolitischen Lockerung und Unterstützung übergegangen, um gegen eine sich verlangsamende Wirtschaft anzukämpfen. Die Risikowahrnehmung in Verbindung mit den geopolitischen Ereignissen rund um Russland hat jedoch zu einer Spaltung zwischen der Wahrnehmung Chinas in der westlichen Welt und der Wahrnehmung innerhalb seiner Grenzen geführt.

Um Zugang zum chinesischen Markt zu erhalten, können Anleger den KraneShares Bosera MSCI China A Share ETF (KBA) nutzen. Er bietet eine Investitionsmöglichkeit in den MSCI China A 50 Connect Index. Dieser ETF zielt darauf ab, 50 Large-Cap-Unternehmen mit der höchsten Liquidität zu erfassen, die bei Stock Connect notiert sind und bietet gleichzeitig Risikomanagement durch die Futures-Kontrakte für zulässige A-Aktien, die bei Stock Connect notiert sind. Der Index verwendet eine ausgewogene Methode zur Sektorgewichtung, um die Breite der chinesischen Wirtschaft darzustellen.

Mehr ETF News

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Artikel soll nicht als Finanzberatung oder Investitionsempfehlung verstanden werden.
Historische Renditen bieten keine Gewähr für zukünftige Entwicklungen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Nutzung der Inhalte entstehen.
* Alle Verweise zu Anbietern sind Affiliate-Links. D.h. Anbieter zahlen uns für Registrierungen eine Vergütung die unser kostenloses Angebot finanziert.
Mehr Informationen zu den Themen "Testergebnisse", "Keine Anlageberatung" und "Affiliate-Links" unter Nutzerhinweis und Datenschutz.

Top 3 Broker in Österreich
DADAT logo Zum Anbieter *
Flatex.at logo Zum Anbieter *
Erste Bank logo Zum Anbieter *
Zum Vergleich

Anzeige
banner scalable capital

Aktuelle Nachrichten
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets

Autor

Fabian Taterka

fabian taterkaFabian ist der Gründer und Chefredakteur von ETF.at. Sein redaktioneller Fokus liegt auf den Themen "Geldanlagen und ETFs". Fabian hat einen MBA von der WHU - Otto Beisheim School of Management mit internationalen Modulen in den USA, China und Indien. Auch neben dem Beruf gibt es für ihn keinen Tag ohne Börse, Exchange Traded Funds und Geldanlagen.

Anzeige
banner flatex.at

Beliebte Ratgeber, Vergleiche & Rechner