ETF.at Logo

News

Ratgeber

Vergleiche

Rechner

Glossar

Vanguard übertrifft BlackRock im dritten Jahr in Folge

Veröffentlicht: 07.10.2022 - Fabian Taterka

Nachricht

Der Abstand zwischen den beiden weltweit größten ETF-Providern, BlackRock und Vanguard, verringert sich weiter. Vanguard konnte im letzten Quartal mehr Geld von Investoren einsammeln als BlackRock und ist nun im Begriff, seinen Konkurrenten das dritte Jahr in Folge zu übertreffen.

BlackRock verwaltete über seine ETF-Tochter iShares am 4. Oktober 2,03 Billionen US-Dollar an in den USA notierten ETF-Vermögen. Vanguard lag zu diesem Zeitpunkt bei einem verwalteten Vermögen von 1,76 Billionen US-Dollar. Die 264 Billionen US-Dollar, die iShares und Vanguard trennen, sind fast so niedrig wie nie zuvor und sind gegenüber den 311 Billionen US-Dollar im Juni erneut gesunken.

Die aktuelle Entwicklung deutet darauf hin, dass Vanguard auf dem besten Weg ist, iShares irgendwann in den nächsten Jahren als größten ETF-Provider abzulösen, wenn der Trend weiter anhält. BlackRock hält die Position als Marktführer seit über einem Jahrzehnt.

Viele der von iShares sind sehr günstig und kostenmäßig auf Augenhöhe mit vergleichbaren Fonds von Vanguard. Die globale Produktpalette von BlackRock umfasst aktuell 385 ETFs während Vanguard 82 ETFs anbietet. Positiv für Vanguard ist sein anlegerfreundlicher Ruf, der es ihm in den USA und Europa ermöglicht, gegenüber seinem Rivalen an Boden zu gewinnen.

Für Anleger ist der Wettbewerb zwischen den beiden ETF-Giganten nur gut. Die aktuelle Situation wird dazu beitragen, dass die Gebühren für ETFs noch weiter nach unten tendieren könnten.

Mehr ETF News

Rechtlicher Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Artikel soll nicht als Finanzberatung oder Investitionsempfehlung verstanden werden.
Historische Renditen bieten keine Gewähr für zukünftige Entwicklungen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch Nutzung der Inhalte entstehen.
* Alle Verweise zu Anbietern sind Affiliate-Links. D.h. Anbieter zahlen uns für Registrierungen eine Vergütung die unser kostenloses Angebot finanziert.
Mehr Informationen zu den Themen "Testergebnisse", "Keine Anlageberatung" und "Affiliate-Links" unter Nutzerhinweis und Datenschutz.

Top 3 Broker in Österreich
DADAT logo Zum Anbieter *
Flatex.at logo Zum Anbieter *
Erste Bank logo Zum Anbieter *
Zum Vergleich

Anzeige
banner scalable capital

Aktuelle Nachrichten
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
BNP Paribas klassifiziert ESG-ETF-Angebot neu
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
Amundi startet gewichteten US-Technologie-ETF
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets
State Street senkt Gebühren für ETF auf Emerging Markets

Autor

Fabian Taterka

fabian taterkaFabian ist der Gründer und Chefredakteur von ETF.at. Sein redaktioneller Fokus liegt auf den Themen "Geldanlagen und ETFs". Fabian hat einen MBA von der WHU - Otto Beisheim School of Management mit internationalen Modulen in den USA, China und Indien. Auch neben dem Beruf gibt es für ihn keinen Tag ohne Börse, Exchange Traded Funds und Geldanlagen.

Anzeige
banner flatex.at

Beliebte Ratgeber, Vergleiche & Rechner